Site Loader

Der erste Teil unserer Learnings vom Web Summit 2020: Einige der spannendsten Debatten waren von der Suche nach neuen Formen der Arbeit und Zusammenarbeit inspiriert. Das Schlagwort „New Work“ ist schon fast wieder verbraucht, die Absicht dahinter nicht.

Wenn Arbeiten remote genauso gut funktioniert wie im klassischen Büro, aus welchem Grund gehen Menschen dann noch an ihren angestammten Arbeitsplatz? Das Büro wird zu einer Kulturstätte, die die Mitarbeiter:innen besuchen, um sich kulturell zu integrieren und anregen zu lassen, vergleichbar Theater, Oper und Museum.

Was entsteht, wenn Sie Ihr Büro konsequent von der Idee einer Kulturstätte her denken? Welche klassische Büroausstattung wird dann überflüssig oder gar störend? Die Workspace Brandprint-Methode hilft, diesen Wandel konsequent umzusetzen.

Wenig überraschend: Wer die Bürogestaltung von der Idee der Kulturstätte her denkt, kommt zu recht ungewöhnlichen Ausstattungsdetails. In Folge 11 unseres Podcasts „carls zukunft der woche“ haben wir diese Strategie bereits vorgestellt. Ergänzend dazu haben wir für Sie eine Infografik angefertigt, die in sieben Schritten den Weg zur Kulturstätte Büro aufzeigt:

Der Arbeitsort als Kulturstätte – das führt auch zu der Frage: Würde ich wegen der Kultur tatsächlich an meinen Arbeitsplatz gehen? Falls nein, zeigt diese gedankliche Übung noch ganz andere Handlungsfelder auf.

Wir vom carl institute haben vor kurzem selbst ein neues Büro bezogen und werden die Strategie am eigenen Leib t…

Post Author: Michael Carl