Site Loader

Warum wir dringend lernen sollten, mit exponentiellem Wachstum umzugehen. Ist Cloud Gaming die Zukunft der Spielebranche? Dazu: Update und Call for Participation zu unserem Buchprojekt „Creating the better normal: re:start 2021“.

Klick auf Play und dein Wissen über die Zukunft wächst exponentiell!

Hört die komplette Folge 27 hier:

Lasst euch inspirieren und viel Spaß beim Anhören!

Ihr habt Fragen oder Anregungen? Werdet Teil unseres Zukunftsdialogs und nehmt mit Zukunftsforscher Michael Carl auf Twitter Kontakt auf:

Wie ist euer Bild von einem „better normal“? Bringt sie ein in unser Buch zum re:start Klick um zu Tweeten

Diese Woche in der Zukunft:

Halten wir fest: Wir Menschen sind kognitiv schlecht dafür ausgerüstet, mit exponentiellem Wachstum umzugehen. Dennoch sind wir davon umgeben: Sei es die Ansteckungsrate mit SARS-CoV-2, unser Beitrag zur CO2-Menge in der Atmosphäre, die Papierproduktion, der weltweite Tourismus etc. Umso dringlicher müssen wir lernen, mit diesem Mechanismus umzugehen. Christian Stöcker, Spiegel-Kolumnist und Kognitionspsychologe, beschreibt in seinem Buch „Das Experiment sind wir“ anschaulich, was exponentielles Wachstum für unsere Lebens- und Arbeitswelten bedeutet. Im Gespräch mit Michael Carl erklärt er, was exponentielles Wachstum mit unserem Jahrhundert der Krisen zu tun hat und zeigt dabei hoffnungsvoll mögliche Lösungswege auf. Kleiner Spoiler: Mehr Bildung für alle!

Seit fast einem halben Jahr sind die neuen Gaming-Konsolen von Sony und Microsoft auf dem Markt und wegen der Pandemie sollte man ohnehin nicht vor die Tür. Eine ideale Situation für Gamer also. Oder nicht? Der stationäre Handel hat weitestgehend geschlossen und online sind die neuen Konsolen – dank trickreichen und von Bot-Armeen unterstützten Resellern – kaum zu bekommen. Ein Teufelskreis an first world problems. Werfen wir also einen Blick auf das rein digitale Cloud Gaming. Ist das die Zukunft des Gamings? Zudem: Über viele Jahre war die Hardware der Treiber von Innovation im Gaming – wird die Branche ihre Innovationskraft erhalten können? Tech-Experte Nils Bote übernehmen Sie!

Letzte Woche haben wir bereits unser Projekt zum re:start nach der akuten Phase der Pandemie vorgestellt: „Creating the better normal“. Jetzt wird es konkret: Wir suchen Autor:innen, die sich mit ihrer Perspektive auf ein „better normal“ in die Debatte einbringen möchten. Genau jetzt ist es Zeit, sich aktiv auf die Zeit nach der Pandemie vorzubereiten, das künftige Normal zu entwerfen, zu diskutieren und zu gestalten: Wie wollen wir arbeiten und zusammenarbeiten? Wie wollen wir kommunizieren, wie integrieren, wie entscheiden und wie leben?

Wir werden im Mai einen Sammelband veröffentlichen, der genau diese Diskussion antreibt und abbildet: „Creating the better normal: re:start 2021“. Wir wünschen uns 20 unterschiedliche Beiträge zu je rund 10.000 Zeichen bis Ende April. Gerne zugespitzt, persönlich, mutig und neugierig. Wir machen ein Buch draus und veröffentlichen noch im Mai.

Kontaktiert Michael Carl einfach per Mail an michael@future-carl.institute oder kommentiert gerne bzw. markiert jemanden in seinem LinkedIn-Artikel, der unbedingt dabei sein sollte.

Die Gäste dieser Woche:

Christian Stöcker, Kognitionspsychologe, Professor für Digitale Kommunikation an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW), Buchautor, Spiegel-Kolumnist und Nerd

Nils Bote, Technologie-Experte, Early Adopter, Digital-Enthusiast

Post Author: Michael Carl